Sportverein Gehrde

  

  dsffddfd

TuS Nahne gewinnt Rolwers Zerspanungstechnikcup – spannende Vorrundenspiele begeisterten die Zuschauer

 

rr Gehrde Der TuS Nahne hat das Endspiel um den diesjährigen Rolwers Zerspanungstechnik Cup anlässlich der Gehrder Sportwoche gewonnen. Statt des geplanten Spiels um den ersten und dritten Platz gab es eine K.O.-Runde am Finaltag. Ursache hierfür war, dass der eigentlich sportlich qualifizierte SV DJK Elsten aus organisatorischen Gründen nicht zum Spiel um Platz drei antreten konnte. So einigten sich die drei anderen Teilnehmer auf eine Finalrunde, wo jeder gegen jeden über 45 Minuten spielte. In der Vorrunde hatte der Gastgeber SV Gehrde im Nachbarschaftsduell gegen den TuS Badbergen mit 5:0 Toren gewonnen. Im zweiten Spiel des Abends gewann der TuS Nahne gegen den FC Talge mit 4:0 Tore, obwohl der FC Talge in der ersten Halbzeit noch gut dagegen halten konnte. Am zweiten Vorrundentag führte der SV Alfhausen bereits nach 30 Minuten mit 4:0 Tore gegen den SV DJK Elsten. Elsten kam aber bis zur Halbzeit bis auf 2:4 heran und schoss sogar nach der Pause den dritten Treffer. Nachdem Alfhausen dann aber auf 5:3 erhöhte, dachten alle schon das die Entscheidung gefallen sei. Aber weit gefehlt, denn die nie aufgebenden Elstener erzielten sogar noch den Ausgleich. Im Elfmeterschießen konnte Elsten alle Elfmeter verwandeln während Alfhausen einen Fehlschuss hatte. Im zweiten Spiel des Abends hatte der SV Kettenkamp bei der 8:0 Niederlage gegen den SV Peheim keine Chance. Im ersten Halbfinale führte der SV Gehrde gegen den SV DJK Elsten zur Halbzeit mit 2:0. Gehrde erhöhte nach der Pause auf 3:0. Im Anschluss kam Elsten nochmal bis auf 3:2 heran, aber für den Ausgleich es nicht mehr. Das zweite Halbfinale bestritten der Vorjahressieger SV Peheim und der TuS Nahne. Hier führte Nahne in einem guten und temporeichen Spiel schnell mit 2:0. Peheim schaffte in der 2. Halbzeit noch den Ausgleich und hatte im Elfmeterschießen die besseren Nerven und gewann somit die Partie noch. Am Finaltag bestritten SV Gehrde und TuS Nahne das erste Spiel. Nach der Gehrder Führung erzielte Nahne im Gegenzug den Ausgleich. Nach 30 Minuten erzielte Gehrde die erneute Führung, die bis in die Nachspielzeit Bestand hatte. In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Nahne den glücklichen 2:2 Ausgleich. Im zweiten Spiel trafen dann der SV Gehrde und der SV Peheim aufeinander. Peheim ging früh mit 1:0 in Führung, aber Gehrde erzielte noch den verdienten 1:1 Ausgleich. Im abschließenden entscheidenden Spiel zwischen SV Peheim und TuS Nahne ging Peheim früh mit 2:0 in Führung. Im Anschluss drehte der TuS Nahne noch einmal richtig auf und gewann das Spiel verdient mit 5:2 Toren und holte sich damit den Rolwers Zerspanungstechnik Cup 2019. Der Turnierleiter Jürgen Kellermann (li.) bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen Sponsoren, für die guten Schiedsrichterleistungen und bei den vielen Helfern, ohne die das Turnier nicht so reibungslos hätte durchgeführt werden können.

 

Die beigefügte Aufnahme zeigt den neuen Sieger TuS Nahne mit Jürgen Kellermann (1.v.li.) und den Pokalstifter Bernhard Rolwers (1.v.re.) 

 

 

 


  


  

 

Karte
Anrufen
Email
Info