Sportverein Gehrde

  

Backofenspende hilft dem SV Gehrde weiter

 

Der SV Gehrde hat für sein Vereinsheim eine weitere Sachspende erhalten. Die Firma Elektro Prinz, Inhaber Matthias Prinz, stellte für die Kücheneinrichtung einen neuen Backofen zur Verfügung, da das alte Gerät in die Jahre gekommen war. Vorsitzender Christoph Sperveslage (re.) und Fußballfachwart Jürgen Kellermnann (li.) bedankten sich bei Matthias Prinz (Mitte). Der Ur-Gehrder hatte auch schon in der Vergangenheit die Fußballer mit entsprechendem Equipment neu eingekleidet. So war es für ihn eine Selbstverständlichkeit seinen SV Gehrde zu unterstützen, als man an ihn mit diesem nicht alltäglichen Anliegen herantrat.

 

 

    Der SVG möchte eine neue Minikicker/G-Jugend an den Start bringen
Aus diesem Grund findet am Samstag den 15.06. ab 10.30 Uhr ein erstes Training/
Kennenlernen statt. Treffpunkt ist der Sportplatz in Gehrde, bei schlechtem Wetter
in der Turnhalle. Gesucht sind Mädels und Jungen der Jahrgänge 2013; 2014 und 2015
Ansprechpartner Rainer Schmidt, telefonisch ab 12.06.  05439-92355



SV Gehrde setzt zum Kreispokal-Finale am 8. Juni Fanbus ein

 

rr Gehrde Der SV Gehrde setzt zum Kreispokal-Finale am Pfingstsamstag, 8. Juni, nach Bad Laer einen Fanbus ein. In der Südkreisgemeinde wird auf neutralem Platz erstmalig der Kreispokalsieger mit vier Teilnehmern ermittelt. Die Teams SV Gehrde, SC Rieste, TuS Borgloh und TuS Hilter treten in der sogenannten Endrunde gegeneinander an, getreu dem Motto „Jeder gegen jeden“. Es gibt drei Spiele a 30 Minuten und am Ende gewinnt der Erste in der Gesamttabelle. Anmeldungen nimmt der Fußballfachwart des SV Gehrde Jürgen Kellermann unter der email-Adresse kellermann.62@web.de oder unter der Handy-Nr. 015162964270 ab sofort entgegen. Die Fans treffen sich am 8. Juni um 11.30 Uhr am Sportlerheim. 

 



Sachspende der besonderen Art von Firma Spanndecken Schuler

 

rr Gehrde. Eine Sachspende der anderen Art ist dem SV Gehrde vor geraumer Zeit zuteil geworden. Im Clubraum des Sportlerheims war nach Jahren intensiver Nutzung des Raumes die Decke zu erneuern. Dabei sollte auch gleichzeitig die Deckenhöhe herabgesetzt werden. Bei der Suche nach einer passenden Firma für diese Arbeiten kam die in 2015 neu gegründete Firma Spanndecken Schuler ins Gespräch. Denn der Firmeninhaber Artur Schuler aus Bersenbrück und sein Team haben sich auf die neue Deckenverkleidungsmethode spezialisiert. Denn die Spanndecke ist eine Wand- oder Deckenverkleidung für Räume, Zimmer- und Raumdecken, Wände, Hallen, Büros und viele andere Räumlichkeiten. Selbst neu gegossene Betondecken können mit Spanndecken überspannt werden. Am Außenrand der gesamten Spanndecke werden Halterungen, sogenannte Halte-Keder angeschweißt. An den Innenseiten des Raumes werden Halteleisten Aluminiumprofile mit Dübeln und Schrauben befestigt, in die eine Spanndecke gezogen und in die bereits montierten Halteleiste eingeschoben wird. Die komplette Decke ist absolut gleichmäßig und völlig glatt. Die Spanndeckensysteme werden in glänzend, matt, strukturiert oder sogar in bedruckten Oberflächen angeboten. Auch sogenannte Lichtdecken mit Strahlern oder lichtdurchlässigen Folien sind mit diesem System möglich. Ersteres wurde im Sportlerheim des SV Gehrde verbaut und wertet den Raum zusätzlich auf. Die Spanndecke benötigt so auf Jahre hin keine Folgearbeiten. Vereinsvorsitzender Christoph Sperveslage dankte kürzlich Artur Schuler anlässlich einer Vorstandssitzung für die kostenlose Verschönerungsarbeiten.

 

Die beigefügte Aufnahme zeigt Artur Schuler (li.) und den Vereinsvorsitzenden Christoph Sperveslage, der sich beim Sponsor bedankte.

 

Karte
Anrufen
Email
Info